Meine Reisen durch die Fussballwelt
Meine Reisen durch die Fussballwelt

08.06.2013 - Langenzersdorf

Sportanlage

100 Zuschauer

Gebietsliga Nord/Nordwest

 

SV Langenzersdorf - Blau Weiß Hollabrunn 3:0

 

Die Fahrt zur Sportanlage Langenzersdorf war diesmal ohne falsche Abbiegung. Darum hatten wir noch Zeit, den Platz und die Infrastruktur noch näher zu erkunden und Fotos zu machen, die auch wie immer souverän gelangen.

 

Der Zustand vom Rasen war ehrlich gesagt eine Katastrophe, ein Grund könnte die Austrocknung wegen dem heißem Wetter gewesen sein. Ansonsten kann man die Sportanlage ohne größere Probleme umrunden, zuschauermäßig waren es mehr als ich erwartet hatte.

 

Für die Mannschaften ging es um nichts mehr, da beide Teams im sicheren Mittelfeld lagen. Dennoch wollten die Langenzersdorfer Platz 10 vor SC Orth/Donau verteidigen, also brauchten sie den Dreier. Aber auch Hollabrunn musste punkten, wenn sie an Platz 5 dranbleiben wollten in der vorletzten Runde der Saison. Spannung war also geboten!

 

Zum Spiel: Lange Zeit war die Partie ausgeglichen, aber die Tore machten die Heimischen. In der 35. Minute trafen sie durch unnötige Fehler in der Holllabrunner Defensive zum 1:0 Pausenstand.

In der zweiten Halbzeit erhöhte Daniel Stöger unspektakulär auf 2:0. Was auffiel war, dass die Harmonie unter den Spielern der Gäste ziemlich im Keller war. So konnte keine Mannschaft der Welt ein Spiel drehen, geschweige gewinnen!

Als Draufgabe gab es in der Nachspielzeit das letzte Tor des Tages durch Patrick Castek. Somit blieb der SV Langenzersdorf auf "ihren" Platz 10, während die Gäste diesen Rückschlag verdient hinnehmen mussten.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Alexander Matzka