Meine Reisen durch die Fussballwelt
Meine Reisen durch die Fussballwelt

21.04.2014 - Passau/Deutschland

Dreiflüssestadion

250 Zuschauer

Landesliga Südost

 

1. FC Passau - TüGü Ataspor München 2:0

 

Nachdem Vormittagsspiel in Linz zogen wir weiter zu unsere lieben Nachbarn aus Deutschland, genauer gesagt Passau. Der Ground wurde erst in den frühen Morgenstunden von Martin persönlich fixiert, also fuhren wir einfach mal darauf los..den Anpfiff verpassten wir zwar um zwei Minuten, doch in der Zeit passierte noch nichts - vorerst.

 

Parken konnte man gegenüber vom Eingang bei diversen Geschäften ohne Probleme..die Karte kostete uns ebenfalls nur sechs Euro, dazu gab es wie beim Vorspiel eine nette Spielvorschau. Zwar nur vom vorherigen Spiel, aber immerhin besser als nichts.

Das Stadion macht den Namen alle Ehre, der Rundgang sowie die Tribüne sind für einen Groundhopper ein Traum! Ein großes Arial zum Umrunden, die es sonst nur in der Bundesliga gibt, Respekt! Extrem schade drum, dass der Verein soweit gesunken ist. Während der Partie wurde natürlich alles haargenau unter die Lupe genommen..

 

Zum Spiel: Die Heimischen lagen auf einen Abstiegsplatz, aber noch konnte man sich in die Relegation retten mit einem Sieg und sich zusätzlich vom Vorletzten Tabellenplatz absetzen. TüGü Ataspor München lag nur ein paar Positionen weiter vorne und kämpfte gegen einen Relegationsplatz, also ein bristantes Duell an dem Nachmittag um 14:00!

Bereits nach zwölf Minuten gingen die Passauer in Führung, sehr zur Freude der Fanszene "Passauer Jungs", bestehend aus zwei Supportern und ein paar stillen Mitstreitern. Trotzdem setzten die Gäste immer wieder gefährliche Spielzüge auf das Tor, was zählbares kam aber nichts raus. In der Pause genehmigten wir uns wieder mal einen Kaffee, diesmal sogar mit einem leckeren Kuchen des Vereins! Mit dem Elfmeter in der zweiten Halbzeit war das Spiel dann endgültig entschieden, drei ganz wichtige Punkte um den Verbleib der Landesliga!

 

Kurios: Die Frau in der Kantine war an diesem Tag sehr gesprächig und zog uns immer wieder mit ein in einem Dialog..eine symphatische Frau, aber leider etwas zu alt. ;-) Eie andere Dame aus dem Publikum erregte mit ihrer schrillen Stimme ebenfalls Aufmerksamkeit, da sie andauernd unverständliche Sachen auf das Spielfeld brüllte..so sinds halt, die Passauer! Immer voll und ganz dabei. ;-)

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Alexander Matzka