Meine Reisen durch die Fussballwelt
Meine Reisen durch die Fussballwelt

13.04.2014 - Sierning/Oberösterreich

Sportanlage

350 Zuschauer

Oberösterreichische Landesliga

 

SV Sierning - SV Micheldorf 1:2

 

Nachdem üblichen, leckeren Mittagessen fuhr ich wieder zu Groundhopperkollege Martin nach Pöchlarn, ab da ging es um 15:00 weiter ins benachbarte Oberösterreich. Für mich immer noch ein wenig unbekannt, aber man wächst ja schließlich mit seinen Aufgaben.

 

Nach einer Stunde Fahrt kamen wir nach einem interessanten Finish bei der Anlage an, es gab auf jeden Fall genug Parkplätze für alle 350 Zuschauer - auch gegenüber bei der Sanitäterparkplätzen. Tabellenmäßig war die Ausgangslage wie in Illmitz am Vortag, aber immerhin diesmal ein Derby..deswegen auch der ungewohnte Andrang bei der Kassa.

 

Wir nahmen uns neben der Eintrittskarte gleich ein Vereinsblatt mit, da waren alle Infos des Derbys aufgelistet inklusive Tabelle. Die Anlage bietet eine nette Tribüne und man konnte das Arial ganz umrunden, dazu eine feine Kantine mit Allerlei Leckereien wie ein "Bozna" und Schaumrollen plus Kaffee. Ein paar Minuten später ging es los..

 

Zum Spiel: Die Gäste ließen die ganze Partie über nichts anbrennen und waren die spielbestimmende Mannschaft. Beim Stand von 2:0 versäumten sie es aber dritte Tor zu machen was sich am Ende fast rächte. Nachdem Anschlusstreffer per Elfmeter und der Ampelkarte in der 84. Minute wurde es nochmal richtig eng, trotzdem brachten sie den Vorsprung über die Zeit. Sehr zur Freude des Masseurs der Micheldorfer..

 

Kurios: Ein älterer Zuschauer erregte neben uns auf der Längsseite gegenüber der Tribüne aufsehen mit seinem Dialekt und seiner doppelten Sprachausführung, aber auch mit seiner Art. Perfektes Programm also, wenn die Partie langweilig ist und keine Szenen zu bieten hat!

In den Schlussminuten gesellten wir uns zur Ersatzbank und plauderten in Folge mit dem Masseur der Gäste, der sichtlich Freude daran hatte mit uns zu reden. Dabei ließ er uns lautstark wissen, was er vom Schiedsrichter hielt - natürlich waren es keine herzerwärmenden Worte.. ;-)

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Alexander Matzka