Meine Reisen durch die Fussballwelt
Meine Reisen durch die Fussballwelt

 

22.08.2014 - Reyersdorf/Niederösterreich

Sportplatz

80 Zuschauer

2. Klasse Weinviertel Süd

 

SC Reyersdorf- SC Hohenruppersdorf 0:6


Nach Schlusspfiff in Bockfließ. ging die Fahrt weiter ins sieben Kilometer entfernte Reyersdorf, die um 20:00 ihr Heimspiel austrugen. Der Sportplatz liegt etwas versteckt im Ort, wieder angrenzend bzw. mitten in einem Wald. Leider kamen mit der Zeit auch die Gelsen!

 

Eine Tribüne gibt es hier nicht beim Ex Gebietsligisten, dafür eine nette kleine Erhöhung auf den Längsseiten und viel Freiraum für Groundhopper. Die Kantine wurde nicht probiert, dafür gab es viele schöne Fotomotive zu fotografieren trotz kommender Dunkelheit.

 

Reyersdorf musste sich erst noch finden in der neuen Liga, letzte Saison war man noch in der 2. Klasse Marchfeld aktiv, dort landeten sie aber sehr weit hinten in der Tabelle. Hohenruppersdorf hingegen hatte für mich einen persönlichen Vorteil vom unglaublichen Unentschieden gegen SG Ulrichskrichen zum Meisterschaftsauftakt!

 

Zum Spiel: Es zeichnete sich früh ab, dass die Gäste immer noch in Torlaune waren. Nach elf Minuten stand es schon 2:0, nach exakt einer Stunde war das halbe Dutzend voll. Ab dem Zeitpunkt war der Gegner mindestens ebenbürtig geworden, die zahlreiche Chancen ausließen um wenigstens zum Ehrentreffer zu kommen! Damit übernimmt der SC Reyersdorf die rote Laterne nach nur zwei Spielen in der neuen Liga, so wird es schwer die nächsten Spiele zu bestehen..

 

Kurios: Einen interessanten Dialog gab es zwischen dem Trainer der Heimischen und dem Ersatzspieler beim Stand von 4:0. Auf die Frage ob er Libero spielen will, meinte dieser völlig depremiert "Na, hot ja eh kan Sinn Trainer". Sein Wechsel brachte wirklich keine entscheidenen Vorteile mehr.. ;-)

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Alexander Matzka