Meine Reisen durch die Fussballwelt
Meine Reisen durch die Fussballwelt

 

30.08.2014 - Donau/Wien

Sportplatz

110 Zuschauer

Wiener Stadtliga

 

SV Donau- Cashpoint FavAC 1:3

 

Nach einer kurzen Recherche im Internet wurden Martin und ich schnell fündig - ein Triple sollte her! Die erste Station war im 22sten Bezirk der SV Donau, der das Heimspiel trotz Dauerregens um 14:00 austrug. Leider mit der bösen Überraschung, dass die Mannschaften am Kunstrasenplatz daneben spielten!

 

Wir nahmen es wie es kommt, nach einem interessanten Weg zur Adresse war man bei den Parkplätzen angekommen. Ein paar hundert Meter später war per Fußmarsch erst allerdings die Kassa des Vereins, immerhin mit einem feschen Ticket samt Vereinslogo. Das nicht in der Sportanlage gespielt wurde, ist mit einem kuriosen Plakat (siehe Fotogalerie) schnell geklärt worden.

 

Zum Spiel: Beide waren in der vergangenen Meisterschaft auf einem ähnlich guten Niveau, insgesamt sahen wir trotz diesen Regen eine unterhaltsame Partie - wie erwartet waren sie ebenbürtig, der Favoritner AC war in der Chancenverwertung allerdings besser dran. Daraus resultierte der 3:1 Auswärtssieg, auch die neun(!!) lautstarken mitgereisten Ultras der Gäste feierten dies ausgelassen.

 

In der zweiten Halbzeit durften wir dank dem Ordner auf die andere Längsseite, die geschlossen wurde um die Ersatzspieler nicht zu stören. Mit der Erhöhung war die Umrundung schließlich perfekt, wie beim Jubiläumsspiel in Zwettl wurde nebenbei eine Schnitzelsemmel bestellt.

 

Kurios: Die Zuschauer beim Spiel waren sehr motiviert, von allen Richtungen hörte man die Anfeuerung "FavAC" - nicht nur von den Ultras, sondern auch von den Zuschauern!

 

Nach dieser Partie ging es weiter zum Heimground nach Hausleiten, die beim 1:1 Remis gegen SV Stetten ein eher schwaches Spiel lieferten. Danach ging es sofort weiter zum dritten Spiel des langen Tages..

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Alexander Matzka