Meine Reisen durch die Fussballwelt
Meine Reisen durch die Fussballwelt

01.02.2014 - Burghausen

Wacker Arena

2100 Zuschauer

3. Liga

 

Wacker Burghausen - FC Rot Weiß Erfurt 1:1

 

Der Tag ging schon früh los an diesem Samstag, um 9:00 machten wir uns auf den Weg zum beliebten Nachbarn - genannt Deutschland - um uns das Drittligaspiel direkt an der Grenze anzusehen.

Nach Burghausen brauchte man knapp drei Stunden (ca. 300 Kilometer), Anpfiff war um 14:00.

90 Minuten vor Spielbeginn hatten wir das Auto sicher geparkt, rund um das Stadion gab es drei große Parkplätze, also genügend Platz für alle Zuschauer.

 

Zum Spiel: Die Gästefans brachten doch mehrere Leute mit, es wurde stimmungsmäßig sehr gut supportet von beiden Seiten. Das brauchten wir auch, weil die ersten zwanzig Minuten plätscherten nur so dahin. Kaum eine Torchance, viele Fehler im Aufbauspiel bestimmten die Anfangsphase.

Langsam ging es Richtung Halbzeit, plötzlich klingelte es: Burghausen konnte die Kugel irgendwie ins Tor stochern nach einem Getümmel, nach 38. Minuten stand es 1:0. Verdient oder nicht? Schwer zu sagen, beide machten wenig bisher für das Spiel, aber ab diesen Tor waren beide Teams aufgeweckt.

Eine Minute vor dem Ende eroberte Erfurt den Ball zurück und spielte mit einer wunderschönen Kombination eine Chance heraus, die erfolgreich war. Es war trotzdem ein abseitsverdächtiges 1:1, der letzte Spieler hätte das Leder nicht unbedingt berühren müssen.

In der zweiten Halbzeit wurde es spielerisch besser, aber das entscheidende Tor machte an diesem Nachmittag keiner mehr.

Der Ex Rapidler Christopher Drazan wurde ebenfalls eingewechselt in der 56. Minute, blieb aber mehr oder weniger unauffällig und konnte keine Akzente setzen...

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Alexander Matzka