Meine Reisen durch die Fussballwelt
Meine Reisen durch die Fussballwelt

12.07.2014 - Kitzbühel/Tirol

Sportplatz Kitzbühel/Langau

200 Zuschauer

ÖFB Cup- 1. Runde

 

FC Kitzbühel- SC Retz 5:1

 

Tagwache war um 8:30, danach ging es erstmal außerhalb des Hotels gut frühstücken. Gut gelaunt und gestärkt machten wir uns nun in das drei Stunden entfernte Kitzbühel, der Bundesländerpunkt Tirol sollte an diesem Tag meine Premiere sein, was für ein stolzes Gefühl. Leider mit einer defekten Kamera im Gepäck, aber dazu später mehr.

 

Bis zum Anpfiff hatten wir noch den ganzen Nachmittag und den nützten wir vollständig aus. Neben dem Tennisstadion und dem Hahnenkamm bewunderten wir bei einer Kaffeepause ein wunderschönes Panorama am See, auch die Enten waren stark an uns interessiert - Futter gab es trotzdem keines. Nachdem die Stadttour abgeschlossen war, ging es endlich zum heißersehnten Spiel, zur zweiten Partie der 1. Runde des ÖFB Cups!

 

Die Eintrittskarte ist sehr fein, das Panorama mit den Bergen ist ebenfalls eine Augenweide für jeden Fußballfan. Dafür war der Rest der Infrastruktur sehr ausbaufähig vom aktuellen Meister der Tiroler Landesliga. Das Spielfeld kann man perfekt umrunden, dazu gab es einen kleinen, netten Pressebereich oberhalb der Ersatzbank.

Die Minitribüne war recht überraschend, ich hatte bei einem Regionalligisten mit mehr gerechnet. Gegenüber waren Sitze wie beim Tennisstadion positioniert, wo viele Zuschauer Schatten suchten - auch wir im Laufe des Spiels.

 

Zum Spiel: Nach 45 durchschnittlichen Minuten stand es 0:0, wir befürchteten schon eine Verlängerung! Das lag wohl an dem Trauma vom vorherigen Spiel, denn in der zweiten Halbzeit sahen wir einige interessante Torszenen!

Nach 52 Minuten schafften es die Niederösterreicher als erstes, in das Tor zu treffen. Wie aus dem Nichts drehten aber die Kitzbühler die Partie aber wenige Minuten später, dann kam es zum Wendepunkt des Spiels in dem der Goalie der Gäste zurecht die rote Karte sah nach einem Foul.

Der eingewechselte Ersatzgoalie konnte den Elfer zum 3:1 nicht halten, damit sollten es ruhige Minuten werden am Schluss..dachten wir! Die nächsten zwei Tore gingen auf seine Kappe, ein Luftloch und seine Fahrlässigkeit führten zu weiteren Gegentoren..dieser Mann wird wohl nicht mehr im Tor stehen zukünftig!

 

Anmerkung: Mitfahrer Brucki lud mir bei der Heimfahrt alle Fotos von Kitzbühel auf meine Speicherkarte der Kamera, damit war der gesamte Tag bzw. die Reise vollständig gerettet, auch für die Homepage für die Fotos. Großen Dank dafür, eine neue wetterfeste Kamera ist bereits im Gange.

Eine interessante und ereignisreiche Reise war es allemal, ich hoffe auf baldige Wiederholung in derselben Besetzung wie an diesem Wochenende!

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Alexander Matzka