Meine Reisen durch die Fussballwelt
Meine Reisen durch die Fussballwelt

21.06.2014 - Wien

Sportanlage

50 Zuschauer

1. Klasse A

 

1. SC Kalksburg/Rodaun- FC Besiktas Wien 1:4

 

Über dem Riederberg ging es gegen den Willen meines Navis zum Ground, nach etlichen Schwierigkeiten auf dem Weg dorthin traf ich fast zeitgleich mit Groundhopperkollege Martin ein, der ähnliche Probleme zu beklagen hatte -diese Technik heutzutage!

 

Nachdem wir die Autos in der relativ ruhigen Wohnsiedlung abstellten, machten wir erstmal die ersten Fotos - Anpfiff war übrigends 18:00, doch wie immer war der Schiri viel zu spät dran. Gut für Groundhopperkollege Nr. 2 des Tages, Philipp hatte ebenfalls den Ground geplant zu unserer Überraschung1 So ein Anfang nach fünf Tagen ohne Fußball ist natürlich mehr als positiv!

 

Die eigene Anlage in der 1. Klasse ist mal sehr unüblich, macht diesen aber umso wertvoller für uns. Nachdem wir in einem Gespräch tiefer verwickelt waren - an dieser Stelle schöne Grüße an Amanda ;-) fingen wir langsam mit der Runde um das Spielfeld an. Zur Tabelle gibt es auch noch Infos am letzten Spieltag, die Heimischen lagen im Mittelfeld und die Gäste visierten die Top 3 an, obwohl es um nichts mehr ging..

 

Zum Spiel:Für uns entwickelte sich das Rundherum interessanter als die Partie, die trotzdem sogar ansehnlich war! Die Gäste bewiesen ihre Stärke die gesamten 90 Minuten, der Sieg ging auch in der Höhe völlig in Ordnung. Kalksburg konnte zwar ab und zu mithalten, der Unterschied war aber trotzallem deutlich anzumerken.

 

Während der Platzumrundung hinter dem Tor fing uns ein Ordner ab, der uns zuerst verboten wollte den Bereich zu betreten. Philipp nahm daraufhin die Fäden in die Hand und somit kamen wir mit ihm in ein interessantes Gespräch..u.a. wurden über die Verbote der Dosen/Getränke diskutiert, die Sanierungen des Vereins, der Infrastruktur und vieles mehr! Kultverdächtig!

 

Kurios: Nach der Partie fing uns allen ernstes noch ein symphatischer Herr ab, der unbedingt wissen wollte "Für wem wir fotografieren". Routiniert wie wir sind gaben wir ihm schnell Auskunft und daraufhin die eigene Visitenkarte in die Hand, dass ihn sichtlich erfreute! ;-)

Ein Spieler der Heimischen bekam den Ball bei einer Flanke voll in die Magengegend..wie reagierte er? "Genau für des is die Wampn angefressen"...das sind richtige Männer auf dem Platz! ;-)

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Alexander Matzka