Meine Reisen durch die Fussballwelt
Meine Reisen durch die Fussballwelt

06.06.2014 - Euratsfeld

Sportplatz

230 Zuschauer

Gebietsliga West

 

SCU Euratsfeld - USV Oed/Zeillern 1:5

 

Langsam aber sicher kommt die WM und somit das Ende des Unterhauskicks in Österreich, den Freitag nutzte ich deshalb, um wieder mal nach Pöchlarn zu fahren um dann zu Martin umzusteigen. Nach der kurzen Weiterfahrt von ca zwanzig Minuten fanden wir recht problemlos den Sportplatz, unsere erste Überraschung waren die überfüllten Parkplätze mit einer netten Zuschauerzahl - der weibliche Anhang war heute ebenfalls bestens!

 

Als Eintrittskarte mussten wir uns mit einem orangen Kupon zufrieden geben, dafür erfuhren wir das es im Herbst oder nächstes Jahr eine neue Sportanlage geben soll. Der Sportplatz ist wirklich als so einer zu bezeichnen, hätte es geregnet wären alle Besucher dem Wetter schutzlos ausgeliefert gewesen. Dazu gab es ein Zelt mit einem anschließenden Fest nach der Partie wie bei den vorherigen Grounds...

 

Da ich schon Oed/Zeillern zwei Mal unglücklich verlieren gesehen habe, war irgendwie die Vorfreude besonders groß auf dieses Spiel. Die beiden im Mittelfeld stehenden Tabellennachbarn trennte vor Anpfiff nur einen einzigen Punkt, obendrauf war es ein Bezirksderby - immerhin!

 

Zum Spiel: Die erste halbe Stunde konnte man eher einschlafen, es ergaben sich kaum Torchancen geschweige Emotionen in der Anfangsphase. Entscheidend war, dass die Gäste sich sehr effektiv vor dem Tor zeigten und die Chancen, die sie bekamen, eiskalt versenkten. Euratsfeld konnte wenig Nadelstiche nach vorne setzen, trotzdem war die Leistung dank zahlreicher Ausfälle sehr harmlos an diesen Abend.

 

Kurios: In der Halbzeit wurde ich von zwei Volksschülerinnen von einem Tennisball attackiert, der Trend setzt sich offenbar fort in letzter Zeit!

Während dem Spiel kamen wir außerdem mit einem Ordner ins Gespräch, der seine goldene Hochzeit feierte..sein Tipp(3:1 für Oed) ging aber leider nicht auf! ;-)

Dank ihm durften wir von einem eher illegalen Ausgang wieder zum Auto, wo wir weitere Minuten warten mussten weil die Feuerwehr den einzigen richtigen Weg blockierte wegen einer eher unwichtigen Übung.

Die Krönung waren allerdings wieder die Zitate von unserem Freund dem Ordner, seine Drohung "Mochts jo ka Tor sonst ziag i aus" brachte leider nicht den gewünschten Erfolg.. ;-)

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Alexander Matzka