Meine Reisen durch die Fussballwelt
Meine Reisen durch die Fussballwelt

09.06.2014 - Stripfing

Sportplatz

350 Zuschauer

Admiral Meistercup Finale

 

SV Stripfing - ASV Spratzern 2:2

 

Nach einer schnellen Mittagspause und einer kurzen Erholungsphase machte ich mich mit dem Kollegen Christoph auf dem Weg nach Stripfing, der mich schon bei einzelnen Grounds begleitet hatte. Um 15:30 fuhren wir über Gänserndorf zum Admiral Meistercup Finale gegen den Landesligisten Spratzern, die das Hinspiel mit 3:1 für sich entscheiden konnten gegen den Meister der Gebietsliga Nord/Nordwest.

 

Beim Ankommen war man erstmal beeindruckt von den Massen an Autos, nach einer spontanen Entscheidung fanden wir aber trotzdem einen guten Parkplatz fast direkt vor dem Eingang.

Bei der Kassa mussten wir sogar anstehen bei den insgesamt 350 Besuchern, Auswärtsfans waren fast nicht vorhanden - dafür umso mehr Pensionisten und ein motivierter Fanklub der Stripfinger, die durchgehend supporteten für ihr Team!

 

Neben der schönen Eintrittskarte inklusive einer Spielvorschau war alles recht gut organisiert, es gab genug zu essen und trinken - ich entschied mich für Wasser bei der Hitze, der Kaffee wurde am Abend verschoben!  Neben einer Tribüne auf der Längsseite gab es auch noch eine kleine Überdachung  bei der Eckfahne hinter dem Tor, wo ebenfalls alles überfüllt war - da klingeln die Kassen..

 

Zum Spiel: Der Underdog zeigte Willen und Kampfgeist gegen die gutstehenden Gäste aus Spratzern, das 1:0 nach einem Corner spielte ihnen umso mehr in die Karten. Leider schlief man in der zweiten Halbzeit, nach nicht einmal 50 Sekunden glichen die Gäste aus. Daraus resultiert ein gerechtes 2:2 Unentschieden, ein Sieger hätte die Partie nicht verdient gehabt. Glückwunsch zum Pokalsieg an den ASV Spratzern!

 

Kurios: Während des Spiels wurden zahlreiche Bälle aus der Anlage geschossen, daraufhin brüllte ein ungeduldiger Pensionist "Hauts die Bälle net alle auße, wir ham kane mehr" mit einem lächeln auf den Lippen.

Derselbe alte Herr meinte beim Vorgehen einer feschen, jungen Frau "A scho a ganze Dame" - und damit hatte er recht, was für ein Pflanzerl. ;-)

Aufgrund der Hitze gab es auch ein hitzreiches Zitat, nachdem ein Zuschauer mit dem Schiri nicht zufrieden war, meinte er verärgert "Is scho das Pfeiferl eindruckt in da Sonne..?" ;-)

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Alexander Matzka