Meine Reisen durch die Fussballwelt
Meine Reisen durch die Fussballwelt

11.10.2014 - Mauthausen/Oberösterreich

Sportanlage Neu

200 Zuschauer

Bezirksliga Ost

 

ASKÖ Mauthausen - Union Allhaming 0:3

 

Die Stadt Mauthausen war mir immer noch sehr bekannt, bereits im Juni dieses Jahres war ich vor Ort um von der alten Sportanlage(Steinbrucharena) Abschied zu nehmen - dieses Mal wurde die neue Sportanlage besucht!

 

Nachdem ich bei Martin mit polnischer(!) Musik und Kaffee verwöhnt wurde, ging es etwa eine Stunde weiter nach Oberösterreich. Nach der ereignislosen Fahrt parkten wir bei der Hauptschule bzw. beim örtlichen Freibad, um von dort direkt zur Kassa zu gelangen. Als Eintrittskarte gab es einen Kupon, diesmal in weißer Farbe. Das sollte der einzige negative Punkt sein..

 

Die neueröffnete Sportanlage legt sehr hohen Wert auf das Vereinswappen, praktisch überall ist es zu sehen - sogar hinter dem Tor! Von der Kantine aus hatte man sogar Blick auf das Spielfeld, die Tribüne kann sich ebenfalls sehen lassen. Kein typisch moderner Aufbau, aber keineswegs unter dem Wert. Noch in der ersten Halbzeit wurde die Umrundung geschafft, ab dann verweilten wir auf der Tribünenseite, die viele Fotomotive zu bieten hatte!

 

Wie vor ein paar Monaten lagen die Gäste im vorderen Bereich der Tabelle, ASKÖ Mauthausen verweilte im unteren Bereich der Tabelle mit dem unschönen Blick auf einen Abstiegsplatz. Das Rückspiel in der neuen Sportanlage konnte also beginnen..

 

Zum Spiel: Bereits nach exakt dreizehn Sekunden war diese Partie praktisch entschieden, Allhaming zeigte keinen Respekt und spielte frisch und motiviert auf das Tor der Heimischen. Mitte der ersten Halbzeit erhöhten sie nach der Dauerbelagerung auf 2.0, kurz vor der Pause klingelte es ein weiteres Mal.

Außer ein paar eher harmlose Torschüsse hatte ASKÖ Mauthausen wenig bis gar nichts entgegenzusetzen, nächste Woche sollte unbedingt eine deutliche Steigerung her sonst war es das wohl mit der Bezirksliga..ich drücke ihnen auf jeden Fall die Daumen!

 

Kurios: Ein Verteidiger der Gäste war laufend unzufrieden mit seiner eigenen Leistung bzw. mit seiner Passquote zum Mitspieler.

Dies analysierte er am Platz folgendermaßen rechnerisch: "I bring den Winkel einfach net zam, des geht leida afoch net"... ;-)

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Alexander Matzka