Meine Reisen durch die Fussballwelt
Meine Reisen durch die Fussballwelt

03.04.2015 - Ardagger/Niederösterreich

Sportplatz

450 Zuschauer

1. NÖN Landesliga

 

SCU Ardagger - UFC St.Peter/Au  1:1

 

Ostern steht wieder mal vor der Tür, der Karfreitag wurde genutzt um mal wieder in der niederösterreichischen Landesliga anzuschreiben. Nichts geringeres als ein Derby ist ausgesucht worden, das Mostviertelderby in der Region Amstetten lockte stolze 450 Zuschauer auf den Sportplatz!

 

Vor dem Ground wurde bei Martin noch ein Kaffee getrunken, wo das ein oder andere Detail für künftige Touren ausgemacht wurde. Nach dieser Verhandlung ging es gemeinsam noch weiter zum Stift Ardagger - dieser liegt nur ein paar hundert Meter vom Sportplatz entfernt, damit wäre der nächste Kulturpunkt abgeschlossen.

 

Bereits bei den Parkplätzen merkte man den großen Andrang, trotz einer dubiosen Schräglage(siehe Bildergalerie) konnte aber das geliebte Auto sicher geparkt werden.

Der Eingangsbereich überraschte, statt einer normalen Kassa zahlte man den Eintritt in einem eigenen Gehäuse(siehe Foto), aber leider ohne Ticket - in dieser Form habe ich persönlich sowas noch nie gesehen, ein schöner Anfang bei einem großteils wolkenlosen  Sonnenuntergang.

 

Die Tribüne war trotz einer hohen Kapazität zu 75% gefüllt, was den Wert dieses Spiels zeigte und gleichzeitig die Infrastruktur in ein gutes Licht rückte.

 

Daneben war angrenzend die Kantine, die ebenfalls viele positive Sachen bereit hielt: Neben einem Fischburger gab es im Inneren des Kantinenbereichs alle Schals der aktuellen Landesligisten. Auch die Größe war sehr beeindruckend, in diesem Verein wird auf jeden Fall gut und professionell gearbeitet, an dieser Stelle ein großes Lob!

 

Zum Spiel: Beide Vereine stecken im Mittelfeld fest, wobei die Gäste eine stärkere Saison spielten bis dato. In den Anfangsminuten wurde auch permanent auf das Tor der Heimischen gespielt, ohne sich wirkliche Chancen rauszuspielen.

Erst nachdem die Partie etwas an Tempo verlor, ging  St. Peter/Au in Führung per Elfmeter.

Ab diesem Zeitpunkt war man meist gleichwertig, beide hatten ab und an ihre Torchancen in einem hitzigen, aber technisch guten Fußballspiel. Durch einen Joker-Treffer kurz vor Spielende kam der SCU Ardagger trotzdem noch zu einem glücklichen Punktegewinn, das Ergebnis geht so völlig in Ordnung.

 

Kurios: Der Stadionsprecher schien vor Anpfiff bestens gelaunt zu sein, nach ein paar gescheiterten Motivationsreden an die verhaltenen Zuschauer meinte er nur mehr ganz trocken "Wenns ihr mehr klatschts, samma früha fertig..!" ;-)

 

Als zusätzliches Highlight wurde erstmals für Fanreport getickert, an der Stelle schöne Grüße an die fleißíge Redaktion und an den Mitarbeiter Paul!

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Alexander Matzka