Meine Reisen durch die Fussballwelt
Meine Reisen durch die Fussballwelt

26.04.2015 - Bad Kreuzen/Oberösterreich

UBK Arena

155 Zuschauer

1. Liga Nordost

 

Union Bad Kreuzen - ASKÖ Perg 0:0

 

Nach einer netten Kaffeepause beim bekannten "Schörgi" in Grein und der schnellen Besichtigung der Burg Kreuzen ging es zur letzten Etappe des schönen Ausfluges. Diesmal ging es an die Grenze nach Oberösterreich, in die vorletzte Spielklasse..aber dank der Ansetzung sowie der verhältnismäßig kurzen Entfernung eine perfekte Wahl!

 

Schon bei unserer Ankunft war der erste Schock groß, es waren kaum Parkplätze in Sicht - mit mehr Glück als Verstand parkte Martin sein Auto direkt neben der Straße. Einzig positiv zu erwähnen ist eine einzigartige Erhöhung, die wir bei der Hinfahrt entdeckten und in der Bildergalerie offensichtlich zu sehen ist.

 

Beim Betreten der Kassa steht man erstmal direkt hinter dem Tor auf einem Balkon, eine kleine Kantine gab es ebenfalls. Von dort hatte man eine sehr gute Sicht auf das Spielgeschehen, auf der Längsseite war zusätzlich die volle (!) Tribüne der UBK Arena positioniert - zuschauermäßig waren auf jeden Fall mehr als gedacht bei diesem Meisterschaftsspiel.

 

Die anderen 50% waren quasi nur war nur in der Halbzeitpause zugänglich, die wir natürlich wie so oft nutzten. Vom Sportlichen her ist die Saison zwischen den beiden heutigen Tabellennachbarn gelaufen, man liegt ohne viel Druck im Mittelfeld ohne jeglichen Bezug zum Auf oder Abstieg!

 

Zum Spiel: Leider sollte diese Partie nie wirklich in Fahrt kommen, die Heimischen hatten in bestimmten Phasen mehr Ballbesitz und ab und an Torszenen, richtig gefährlich wurde es aber eher selten vor dem Gehäuse. Die Gäste zeigten im Offensivspiel so gut wie nichts und können mit dem Punkt sehr zufrieden sein - Bad Kreuzen hätte mit mehr Biss und Leidenschaft vielleicht den Sieg holen können!

 

Für mich ist es nun das zweite torlose Spiel im Jahr 2015, trotzdem verlasse ich diesen Ground und das gesamte Wochenende mit einem extrem positiven Gefühl.

Binnen drei Tagen wurden fünf Bundesländer erfolgreich geschafft, man lernte wieder neue Menschen kennen und man geht dem schönsten Hobby nach was es überhaupt gibt - dem Fußball und seine Stadien/Sportplätze aller Welt.. :-)

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Alexander Matzka