Meine Reisen durch die Fussballwelt
Meine Reisen durch die Fussballwelt

01.05.2015 - Wieselburg/Niederösterreich

City Center Stadion

330 Zuschauer

2. Landesliga West

 

SC Wieselburg- USV Atzenbrugg 2:1

 

Nach Spielende in Gaflenz ging es über diverse Nebenstraßen ein Stück Richtung Heimweg, Wieselburg liegt in der Nähe von Amstetten und Pöchlarn, daher lag der Ground perfekt für uns!

 

Zwanzig Minuten vor Anpfiff parkten wir ohne Probleme am großen Parkplatz des Vereins, tatsächlich waren es im Aufsteiger-Duell 330 Zuschauer. Den USV Atzenbrugg kannte ich noch von der Zeit in der Gebietsliga, mittlerweile ist das auch schon 1,5 Jahre her.

 

Nun sah man sich also in der 2. Landesliga West wieder, der SC Wieselburg kommt von der Gebietsliga West und sind aktuell wieder im Aufstiegsrennen mit dem SV Haitzendorf - dementsprechend wichtig war die Ausgangslage heute. Als Eintritt gab es eine weiße individuelle Karte, sowas nimmt man immer wieder gerne an!

 

Gleich nach der Kassa kommt man zum Kantinenbereich, dort war sogar alles dabei was man sich nur wünschen kann, alles nachzulesen in der Bildergalerie.  Nach diesem kulinarischen Highlight widmeten wir uns der Infrastruktur: Die Tribüne war überwiegend gut gefüllt und sehr lang gezogen, es war auch überdurchschnittlich viel Presse anwesend.

 

Zur Kategorie "Einzelfall" zählt die andere Längsseite, dort konnte man über Stiegen auf stillgelegte Bahngleise gelangen von der man eine sehr gute Sicht auf das Spielfeld hatte - bis dahin ein absolutes Novum, eine hervorragende Idee der Vereinsfunktionäre!

 

Zum Spiel: Auch hier war es technisch schön zum Anschauen, vorallem gab es viele Schüsse ans Aluminium. Nach einer zwischenzeitlichen Führung der Heimischen ging man mit einem 1:1 in die Kabinen, als neutraler Besucher hatte man sicher keine Langeweile.

Nach dem Pausentee ging es in der Tonart weiter, Chancen gab es ständig und auf beiden Seiten. In der 70. Minute konnte der SCW die Führung wiederherstellen, damit war die Sache auch schon wieder gegessen - die Gäste leisteten sich nur mehr ein paar Fouls, Unstimmigkeiten waren ebenfalls vereinzelt zu erkennen.

 

Mit diesem Heimsieg liegt der SC Wieselburg bis morgen auf den ersten Tabellenplatz mit Blick auf die niederösterreichische Landesliga - in dieser Form auch absolut verdient! Trotz dem schlechten Wetter war es auch für uns ein sehr ereignisreicher Tag mit neuen Eindrücken und positiven Erkenntnissen!

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Alexander Matzka